W├Ąhle deine pers├Ânlichen Lebensstufen. Wir versuchen dir nur die Inhalte anzuzeigen, die f├╝r dich gerade zutreffend sind.

Seiteninhalt
Seiteninhalt
Digitale Medien in Kitas und Schulen

Johannes Wentzel ist Mediencoach bei Blickwechsel e. V. Der Medienp├Ądagoge hat sich auf die Beratung von Eltern von Kita- und Schulkindern spezialisiert. Im Libelle-Interview verr├Ąt er, wie Eltern ihre Kinder bei der Nutzung von digitalen Medien begleiten k├Ânnen und wann sie besonders wachsam sein sollten.

Portr├Ąt von Johannes Wentzel

Viola Gr├Ąfenstein

02.11.2023

Lesezeit 2 Minuten

Mit welchen Fragen kommen Eltern zu Ihnen?

Viele Eltern nutzen Messenger- und Streamingdienste und haben unterschiedlich alte Kinder innerhalb der Familie. Deshalb m├Âchten sie wissen, welche Medien f├╝r ihre Kinder geeignet sind und wie lange die Bildschirmzeiten sein d├╝rfen, ohne dass sie schaden.

Wie alt sollten Kinder f├╝r die Nutzung von digitalen Medien sein?
 

Das kommt darauf an. Kinder bis zu zwei Jahren w├╝rde ich generell keine Bildschirmmedien empfehlen. Bei den zwei- bis dreij├Ąhrigen Kindern gen├╝gen f├╝nf bis zehn Minuten begleitete Bildschirmzeit. F├╝r etwas ├Ąltere Kinder gibt es die Orientierung: Zehn Minuten Medienzeit pro Lebensjahr am Tag oder eine Stunde pro Lebensjahr in der Woche. Es gibt Altersempfehlungen dazu auf der Seite internet-abc.de

Welche Programme empfehlen Sie Eltern?

Ich empfehle f├╝r zehnmin├╝tige TV-Einheiten das ZDFchen sowie Flimmo, das ist eine Fernsehzeitschrift, in denen ausgew├Ąhlte und gepr├╝fte Filme f├╝r die jeweilige Altersgruppe zusammengestellt werden. Damit Kinder nicht aus Versehen auf Seiten mit verst├Ârenden Inhalten landen, k├Ânnen Eltern auf der Seite medien-kindersicher.de erfahren, wie sie ihre Endger├Ąte absichern k├Ânnen.

Wie sehen Sie die Nutzung von digitalen Medien in Kitas?

Medien geh├Âren zum Bildungsauftrag in Kitas und Schulen dazu. Der Vorteil ist, dass Kinder beim Umgang mit den Medien, die sie in Kitas und Schulen kennenlernen, p├Ądagogisch begleitet werden. Man k├Ânnte mit den vier- bis sechsj├Ąhrigen Kindern beispielsweise kleine Filme drehen, Audios, Fotos und Collagen machen. Zusammen k├Ânnen sie viel lernen und unter Aufsicht kreativ arbeiten.

Wie sehen Sie die Nutzung von digitalen Medien an Schulen?

Medienkompetenz wird immer wichtiger in der heutigen Zeit. Der altersgerechte Umgang ist deshalb sehr wichtig. Lehrerinnen und Lehrer sind darin mittlerweile gut ausgebildet. Es gibt zahlreiche Medienprojekte wie Podcasts, Radio- oder Videogruppen in Schulen. Au├čerdem werden in den meisten Schulen Tablets eingesetzt.

Der Medienkonsum geht nach der Schule oftmals weiter. Was ist bedenklich?

Problematisch wird es, wenn Kinder und Jugendliche zum Opfer von Cybermobbing oder Cybergrooming werden. Das hei├čt, wenn Fremde sich beispielsweise ├╝ber das Internet oder beim Gaming dazuschalten und versuchen, mit Kindern und Jugendlichen anzubandeln. Auch das sogenannte Sexting, das Verschicken von freiz├╝gigen Selfies und Fotos, ist in diesem Alter nicht ohne, denn diese Inhalte k├Ânnten unter Umst├Ąnden als Kinderpornografie gesehen werden, deren Besitz strafbar ist. Kinder sollten wissen, was erlaubt ist und was nicht, und ├╝ber Auff├Ąlligkeiten sprechen.

Wo k├Ânnen sich Eltern medial weiterbilden?

Die Seite internet-abc.de k├Ânnen Eltern nutzen, um den Umgang mit Medien zu erlernen. Schulen k├Ânnten begleitete Medienrallyes f├╝r Eltern und Kinder anbieten. Dabei erlernen sie zusammen den Umgang mit Medien. Mediencoaches helfen hier weiter und Informationsveranstaltungen f├╝r Eltern k├Ânnen bei der Landesanstalt f├╝r Medien NRW unter elternundmedien.de kostenfrei gebucht werden.

Das Gespr├Ąch f├╝hrte Viola Gr├Ąfenstein.

Im Mittelpunkt der Familie

Seit mehr als 20 Jahren informieren wir Eltern, Gro├čeltern und alle, die mit Kindern leben oder arbeiten ├╝ber Neuigkeiten aus der Region, Veranstaltungen, Themen, Tipps und Angebote. Wir entdecken die Stadt und ihre Umgebung auch immer wieder neu ÔÇô das Entdeckte teilen wir gerne mit euch.

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen k├Ânnen.

Speichern Abbrechen Ok, einverstanden Tracking ablehnen