W├Ąhle deine pers├Ânlichen Lebensstufen. Wir versuchen dir nur die Inhalte anzuzeigen, die f├╝r dich gerade zutreffend sind.

Seiteninhalt
Seiteninhalt
Die D├╝sseldorfer Maler in der Schule

Das Stadtmuseum D├╝sseldorf er├Âffnet am Samstag, den 9. Dezember um 15 Uhr, die Ausstellung ÔÇ×Die D├╝sseldorfer Maler in der SchuleÔÇť. Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Initiatorin Inge Sauer des Projekts ÔÇ×Da sind sie ja! Unsere K├╝nstler in ihren Stra├čenÔÇť pr├Ąsentiert.

Bild ist dreigeteilt, links: eine Kinderhand h├Ąlt ein Polaroidfoto in die Kamera, mitte: ein M├Ądchen zeichnet und schaut den Betrachter an, rchts: Outlinezeichnung eines Hirschen

Aus der Redaktion

04.12.2023

Lesezeit 1 Minute

D├╝sseldorf hat den Ruf als Stadt der Kunstschaffenden und Kreativen ÔÇô das liegt an den K├╝nstlerinnen und K├╝nstlern des 19. Jahrhunderts, die die Kunstakademie zu einer der f├╝hrenden Ausbildungsst├Ątten ihrer Zeit gemacht haben. Drei├čig Stra├čen sind nach den Kunstschaffenden benannt, darunter unter anderem die ÔÇ×Schadowstra├čeÔÇť. Das Projekt ÔÇ×Da sind sie ja! Die D├╝sseldorfer Malerschule in ihren Stra├čenÔÇť will die Bilder und Geschichten jener K├╝nstlerinnen und K├╝nstler, durch Aktionen im ├Âffentlichen Raum f├╝r die Bewohnerinnen und Bewohner und mit ihnen lebendig werden lassen. Vor allem Kinder sprechen die stimmungsvollen Bilder an, die teilweise dramatische Geschichten erz├Ąhlen, und interessieren sich f├╝r deren Lebensgeschichten. Jugendliche erkennen in den atmosph├Ąrischen Bildern die Vorlagen ihrer Serien und Computerspiele.

Da sind sie ja! Unsere K├╝nstler in ihren Stra├čen

In diesem Jahr stand neben Eduard Bendemann und Theodor Mintrop das Thema ÔÇ×NaturÔÇť im Mittelpunkt. Antonia Hostens Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Beckbusch-Schule besch├Ąftigten sich mit dem Tiermaler Carl Friedrich Deiker. Die Kinder der Rolandschule haben mit Gabi Luigs die Natur auf dem Golzheimer Friedhof beobachtet und viel ├╝ber die dort begrabenen Kunstschaffenden erfahren. Im Projekt ÔÇ×Lebende Natur: Pflanzen und Fr├╝chte von Emilie PreyerÔÇť begleitete Lidiya Brodska-Vynnykova Erstkl├Ąssler mit dem F├Ârderschwerpunkt Sehen (LVR-Karl-Tietenberg-Schule) bei ihrer sensorischen Wahrnehmung. Anna Mirbachs Thema in der Rheinkirche D├╝sseldorf waren ÔÇ×verschwundene und erfundene Stra├čennamenÔÇť. Die Kinder haben Modelle zum Thema ÔÇ×StadtÔÇť geformt. Dar├╝ber hinaus sind Beitr├Ąge der KGS H├Âhenstra├če und der Heinrich-Heine Grundschule zu sehen. Dr. Christoph Danelzik-Br├╝ggemann, Sammlungsleiter 19. Jahrhundert, h├Ąlt am Er├Âffnungstag eine Einf├╝hrung in die Ausstellung. Die Initiatorin Inge Sauer stellt das Projekt ÔÇ×Da sind sie ja! Unsere K├╝nstler in ihren Stra├čenÔÇť vor. Die Ausstellung l├Ąuft bis Sonntag, 14. Januar 2024.
 

Im Mittelpunkt der Familie

Seit mehr als 20 Jahren informieren wir Eltern, Gro├čeltern und alle, die mit Kindern leben oder arbeiten ├╝ber Neuigkeiten aus der Region, Veranstaltungen, Themen, Tipps und Angebote. Wir entdecken die Stadt und ihre Umgebung auch immer wieder neu ÔÇô das Entdeckte teilen wir gerne mit euch.

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen k├Ânnen.

Speichern Abbrechen Ok, einverstanden Tracking ablehnen