Wähle deine persönlichen Lebensstufen. Wir versuchen dir nur die Inhalte anzuzeigen, die für dich gerade zutreffend sind.

Seiteninhalt
Seiteninhalt
Maria Montessori

Italien, 1898: Die Pädagogin Maria Montessori lässt ihren neugeborenen Sohn, den sie unehelich mit ihrem Arztkollegen Giuseppe Montesano gezeugt hat, schweren Herzens bei Pflegeeltern auf dem Land zurück, damit sie weiterhin als Ärztin arbeiten darf. 

Peter Hoch

21.02.2024

Lesezeit <1 Minute

Play Button Pause Button Loader
Maria Montessori hilft einem Schüler beim Lernen

Kinostart: 7. März
Libelle-Empfehlung: ab 10 Jahren

Als solche leitet sie mit Montesano ein Lehrerbildungsinstitut für Kinder mit Behinderungen – ein Projekt, das von der Fachwelt milde belächelt wird und für dessen Betreuung sie nicht einmal ein Gehalt erhält, weil sie „nur“ eine Frau ist. Montessori entwickelt Lehrmethoden, die nicht auf Disziplinierung, sondern auf kindlicher Neugier basieren und die bekanntlich bis heute Bestand haben. Als fiktive Figur wird ihr die französische Edelprostituierte Lili d’Alengy zur Seite gestellt, die ihre behinderte Tochter zunächst im Institut loswerden will, dann aber einen neuen Blickwinkel auf die Dinge bekommt und mit der Ärztin ein Netzwerk weiblicher Solidarität und Unabhängigkeit schmiedet. Das alles erzählt der Film etwas höhepunktsarm, aber mit ausreichend Zeitkolorit und vor allem mit Hilfe zweier stark aufspielender Hauptdarstellerinnen.

Die besten Filmtipps fürs Kino oder für einen gemütlichen Filmabend zu Hause gibt’s donnerstags per Mail.

FamilienPost abonnieren

Im Mittelpunkt der Familie

Seit mehr als 20 Jahren informieren wir Eltern, Großeltern und alle, die mit Kindern leben oder arbeiten über Neuigkeiten aus der Region, Veranstaltungen, Themen, Tipps und Angebote. Wir entdecken die Stadt und ihre Umgebung auch immer wieder neu – das Entdeckte teilen wir gerne mit euch.

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Speichern Abbrechen Ok, einverstanden Tracking ablehnen