Wähle deine persönlichen Lebensstufen. Wir versuchen dir nur die Inhalte anzuzeigen, die für dich gerade zutreffend sind.

Seiteninhalt
Seiteninhalt
Familie, FĂĽrsorge und ein sicheres Zuhause

Gerade als kleiner Mensch ist die Familie für die meisten ein Ort der Geborgenheit. Mama, Papa und auch Geschwister sind in den ersten Lebensjahren der Ankerpunkt für jedes Kind. „Familie ist mit Abstand der einflussreichste Faktor bei der Erziehung. Familie ist das prägendste Element jedes Kindes, das zur Welt kommt“, sagt Bettina Erlbruch, Geschäftsführerin beim Kinderschutzbund Düsseldorf. Das bedeutet auch, dass Kinder dem ausgeliefert sind, was in der Familie passiert. Das kann positiv sein, aber auch negativ.

Illustration zum Thema Kinderrecht auf ein Zuhause

Aus der Redaktion

10.09.2022

Lesezeit 2 Minuten

Erlbruch sieht häufig, dass der Druck auf die Familien gestiegen ist: „Der Druck, das perfekt funktionierende Kind haben, der Druck, bei der Arbeit erfolgreich zu sein, sich einen Lebensstandard zu ermöglichen, den einem die Großstadt abverlangt. Das führt zu Stress in den Familien, der häufig bei dem schwächsten Glied, den Kindern, abgeladen wird.“ Das bedeute nicht, dass Eltern nicht aus der Haut fahren dürften. „Aber in solchen Situationen darf es nicht in eine Richtung gehen, in denen die Kinder einschüchtert werden oder Angst haben müssen, sodass es für die Kinder unberechenbar wird, wie Eltern reagieren“, betont Erlbruch.

Als Familie zusammenwachsen

Der Kinderschutzbund habe den Ansatz, Familien mit verschiedenen Angeboten zu unterstützen, zum Beispiel mit Familiencafés. Wenn Eltern andere Eltern in der gleichen Situation treffen, merken sie, dass sie nicht allein sind. „Die Partnerschaft entwickelt sich häufig schwierig nach der Geburt des ersten Kindes. Man ist enttäuscht oder hatte andere Erwartungen oder das Kind ist nicht besonders pflegeleicht und schreit die ganze Zeit“, sagt Erlbruch. Da gebe es viele Erschwernisse, die junge Familien treffen können.

Wohnungen sind knapp und Wohnen wird immer teurer. Das macht es häufig notwendig, dass beide Eltern berufstätig sind und das erhöht den Druck auf die Eltern wieder.

Ursula Holtmann-Schnieder, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses

Die Stadt Düsseldorf unterstützt Familien in vielen Bereichen: mit Kitas, Ganztagsangeboten und dem Ausbau der Schulen. Aber auch mit Freizeitangeboten wie Spielplätzen oder den Düsselferien. Um die Angebote noch mehr auf die Bedürfnisse der Familien auszurichten, gab es zuletzt eine Befragung durch den Jugendhilfeausschuss zu den Öffnungszeiten der Kitas. „Ein Großteil der Eltern ist zufrieden mit den Öffnungszeiten“, sagt Ursula Holtmann-Schnieder, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses.

Ausreichende Kitazeiten?

Es gebe aber auch Eltern, die sich wünschten, dass Öffnungszeiten angepasst werden. Manchmal reiche schon eine halbe Stunde früher oder länger. „Für viele Eltern ist es ein Thema, dass die meisten Kitas freitagnachmittags früher schließen. Das ist häufig ein Problem, dass sie den Nachmittag nicht abgedeckt haben“, sagt Holtmann-Schnieder. Die Situation setze Familien beruflich unter Druck, die schon häufig durch andere Umstände wie Krankheit oder Kita-Schließzeiten mit den Jobzeiten jonglieren müssen.

Fast 35.800 Ehen wurden 2017 in NRW geschieden

... fast 31.000 Kinder waren von der Scheidung ihrer Eltern betroffen.

Quelle: Information und Technik NRW

Aber es müssen auch noch weitere Betreuungsplätze geschaffen werden – weil Düsseldorf eine wachsende Stadt ist und Familien die Infrastruktur benötigen. Es fehlen Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren, auch OGS-Plätze werden benötigt. Genauso wie Plätze für die drei- bis sechsjährigen Kinder – auch wenn dabei derzeit 99 Prozent der Kinder versorgt sind. Fazit: Bei dem Recht auf Fürsorge und ein sicheres Zuhause brauchen Familien häufig Unterstützung, um die Anforderungen im Alltag meistern und Familien- und Berufszeiten unter einen Hut bringen zu können.

Im Mittelpunkt der Familie

Seit mehr als 20 Jahren informieren wir Eltern, Großeltern und alle, die mit Kindern leben oder arbeiten über Neuigkeiten aus der Region, Veranstaltungen, Themen, Tipps und Angebote. Wir entdecken die Stadt und ihre Umgebung auch immer wieder neu – das Entdeckte teilen wir gerne mit euch.

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Speichern Abbrechen Ok, einverstanden Tracking ablehnen