WĂ€hle deine persönlichen Lebensstufen. Wir versuchen dir nur die Inhalte anzuzeigen, die fĂŒr dich gerade zutreffend sind.

Seiteninhalt
Seiteninhalt
Flingerns erste MobilitÀtsstation

Auf dem Hermannplatz wird am 8. Dezember, ab 16 Uhr eine neue MobilitĂ€tsstation eröffnet. Interessierte können sich vor Ort ĂŒber das neue Angebot informieren. Es ist die inzwischen zehnte MobilitĂ€tsstation, die die Stadttochter Connected Mobility DĂŒsseldorf GmbH (CMD) im Auftrag der Landeshauptstadt DĂŒsseldorf errichtet hat.

ein Lastenfahrrad  mit einem Weihnachtsbaum in der Transportkiste steht auf einem Platz in DĂŒsseldorf

Aus der Redaktion

06.12.2023

Lesezeit <1 Minute

An der nördlichen Platzspitze sowie in den SeitenrĂ€umen der Hermannstraße und Lindenstraße sind dann neue nachhaltige MobilitĂ€tsangebote verfĂŒgbar. Anwohner können kĂŒnftig eine digital vernetzte Fahrradquartiersgarage nutzen oder eines der verfĂŒgbaren Sharing-Fahrzeuge leihen. An der Platzspitze in unmittelbarer NĂ€he zum BĂŒcherschrank wird zudem eine Sitzgruppe aufgestellt.

Das MobilitÀtsangebot besteht im Detail aus

  • Fahrradstation mit acht per App buchbaren, abschließbaren StellplĂ€tzen
  • Mehrere Fahrrad- und LastenradbĂŒgel fĂŒr sicheres Radparken im öffentlichen Raum
  • Sharingstation fĂŒr das ordentliche und sichere Abstellen von E-Scootern und Co. und eine bessere AngebotsverfĂŒgbarkeit
  • 4 Carsharing StellplĂ€tze, in Partnerschaft mit den Firmen Cambio und Miles
  • Luft- und Reparaturstation fĂŒr FahrrĂ€der, Kinderwagen oder RollstĂŒhle
  • Neues Sitzmobiliar zum Verweilen und Erholen

Die neue MobilitĂ€tsstation wird mit einer vorweihnachtlichen Veranstaltung eröffnet. Am Freitag, 8. Dezember, von 16 bis 19 Uhr sind die CMD und der Carsharing-Anbieter Cambio mit InformationsstĂ€nden vor Ort. Anwohner und HĂ€ndler sind herzlich zu kostenlosem Kaffee und GebĂ€ck eingeladen und können sich bei dieser Gelegenheit ĂŒber das neue Angebot in ihrer Nachbarschaft informieren.

Die Gesamtkosten fĂŒr das Projekt belaufen sich auf rund 150.000 Euro, finanziert durch Fördermittel des Landes NRW (Förderrichtlinie FöRi-MM). Die Förderquote liegt bei 80 Prozent. Mittelfristig soll in der Landeshauptstadt DĂŒsseldorf ein Netz von 100 MobilitĂ€tsstationen entstehen. Das DĂŒsseldorfer Zielnetz trĂ€gt zur Entwicklung eines NRW-weiten Netzwerks von ĂŒber 1000 Mobilstationen bei.

Im Mittelpunkt der Familie

Seit mehr als 20 Jahren informieren wir Eltern, Großeltern und alle, die mit Kindern leben oder arbeiten ĂŒber Neuigkeiten aus der Region, Veranstaltungen, Themen, Tipps und Angebote. Wir entdecken die Stadt und ihre Umgebung auch immer wieder neu – das Entdeckte teilen wir gerne mit euch.

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Speichern Abbrechen Ok, einverstanden Tracking ablehnen