W├Ąhle deine pers├Ânlichen Lebensstufen. Wir versuchen dir nur die Inhalte anzuzeigen, die f├╝r dich gerade zutreffend sind.

Seiteninhalt
Seiteninhalt
Das Dorf im Dorf

Diesen Monat spazieren wir durch Gerresheim, entdecken Spielpl├Ątze und besuchen den Einzelhandel. Der Stadtteil pr├Ąsentiert sich facettenreich und ist besonders familienfreundlich.

Der Marktplatz von Gerresheim mit Marktst├Ąnden

Juliane Faller

23.02.2023

Lesezeit 2 Minuten

ÔÇ×Ich habe das Gef├╝hl, wenn man aus Gerresheim kommt, begreift man sich in erster Linie als Gerresheimer und dann erst als D├╝sseldorferÔÇť, sagte neulich jemand zu mir. Das trifft es eigentlich ganz gut. Kein Wunder: Denn Gerresheim hatte ja auch schon eine lange Geschichte, bevor es zu einem Teil der Stadt D├╝sseldorf wurde. Wenn man durch den Stadtteil wandert, merkt man das auch. Wir sagen gerne, es ist unser ÔÇ×Dorf im DorfÔÇť, denn wer eine Weile hier wohnt, der kann auf der Stra├če immer jemanden gr├╝├čen. Hinzu kommt, dass niemand, der einmal hier angekommen ist, wirklich Not hat, diesen Stadtteil wieder zu verlassen. Denn hier gibt es alles, was man zum t├Ąglichen Leben braucht. Nachdem ich die Kleinen aus dem Kindergarten abgeholt habe, drehen wir erst einmal eine kleine Spielplatzrunde. Sehr beliebt ist gerade im Sommer der Wasserspielplatz an der Heinrich-K├Ânn-Stra├če. F├╝r die Gro├čen ist auch der Waldspielplatz an der Hardenbergstra├če mit Seilbahn und Riesenrutsche ein beliebtes Ziel. Besonders sch├Ân hier ist, dass der Spielplatzbesuch direkt mit einem Waldausflug verbunden werden kann. Rauf auf den Sandberg und von dort haben wir einen traumhaften Blick ├╝ber das alte Glash├╝ttengel├Ąnde bis zum Rheinturm. Von dort k├Ânnen wir hoch zum Gerresheimer Fernsehturm eine gro├če Runde laufen und landen dann an der Hasenwiese hinter der Basilika St. Margareta. Der wundersch├Âne Gerricusplatz neben der Basilika ist umrundet von kleinen urigen Fachwerkh├Ąusern und beherbergt zahlreiche Stadtteil-Events im Jahr wie den Weinherbst, Tr├Âdelm├Ąrkte oder den Weihnachtsmarkt.

Mittagspause am Alten Markt

Heute g├Ânnen uns einmal etwas und kehren beim Herrn Knillmann ein, bei dem es nicht nur leckere Gerichte f├╝r die Gro├čen, sondern auch hochwertiges Essen f├╝r die Kleinen gibt. Aber das Lokal ist nur eines von zahlreichen urigen Gastronomien, die sich hier aneinanderreihen und von Brauhausk├╝che, veganer K├╝che und italienischer Feinkost einiges zu bieten haben. ├ťber den Wochenmarkt, auf dem dienstags, donnerstags und samstags Blumen, Feinkost, Obst, Gem├╝se und vieles mehr angeboten werden, schlendern meine Kinder besonders gern. Hier gibt es viele gro├če Herzen f├╝r die ganz Kleinen und so bekommt man als Kind hier und da mal eine Schnittblume, eine Wurst oder einen Apfel geschenkt. Am Ende des Marktes erreichen wir die Benderstra├če mit zahlreichen Gesch├Ąften des t├Ągliche Bedarfs.┬á Wir machen immer gerne einen Abstecher in die B├╝cherstube, bevor ich mir den weltbesten Kaffee beim Caf├ę Annegrete hole, den ich gegen├╝ber auf dem Spielplatz in Ruhe trinken kann, w├Ąhrend die Kinder das Kletterger├╝st auf dem Apostelplatz erst├╝rmen. Hier gibt es ├╝brigens auch eine wunderbare Jugendfreizeiteinrichtung. Generell ist der Stadtteil sehr gut aufgestellt, was die Freizeitgestaltung f├╝r Kinder angeht. Zahlreiche Sportvereine, die Falken oder die Pfadfinder und vielf├Ąltige Musikschulangebote sind daf├╝r nur ein paar Beispiele.

Gute Nachbarschaft

Seit vielen Jahren von der Politik etwas stiefm├╝tterlich behandelt wurde der s├╝dliche Teil Gerresheims rund um das alte Glash├╝ttengel├Ąnde. Die Glash├╝tte wurde 2005 geschlossen. Leider nimmt der Bauprozess des Wohngebietes, das f├╝r das Gel├Ąnde geplant ist, seit Jahren nicht an Fahrt auf und die angrenzende Einkaufsstra├če verliert zunehmend an Attraktivit├Ąt. Seit dem vergangenen Jahr bewegt sich aber etwas im s├╝dlichen Gerresheim. Durch eine B├╝rgerinitiative und das Zentrenmanagement der Stadt kommt frischer Wind in den Teil, der vielen auch als ÔÇ×Little ItalyÔÇť bekannt ist. Nicht nur der Umbau des Hochbunkers zu einem schicken Wohnhaus, sondern auch das Interesse von Gewerbetreibenden, die in der Heyestra├če mehr sehen als ihre Vergangenheit, lassen Hoffnung aufkommen. Eine neue Musikschule, ein Klavierhaus, eine hippe Schuhmacherin, ein Kreativladen, der Bastelworkshops anbietet, und die Malschule am unteren Ende der Stra├če verdeutlichen, wo in Gerresheim die Kreativit├Ąt zu Hause ist. Ein zentraler Begegnungspunkt ist hier immer der Kirchhof der Gustav-Adolf-Kirche. Hier treffen sich gerade im Sommer gerne Familien zum gemeinsamen Verweilen. Gerresheim hat viele Gesichter und genau diese Vielfalt und das Engagement der Menschen f├╝r ihren Stadtteil macht deutlich: Gerresheim h├Ąlt zusammen.

Daten & Fakten

Bev├Âlkerungszahl 29 441 ÔÇó Altersdurchschnitt 45,8 Jahre ÔÇó Fl├Ąche 668 Hektar ÔÇó Haushalte 47,6 % Singlehaushalte, 18,9 % Familien mit Kindern unter 18 Jahren

 

Quelle: Landeshauptstadt D├╝sseldorf ÔÇô Amt f├╝r Statistik und Wahlen, Stand 31.12. 2021

Im Mittelpunkt der Familie

Seit mehr als 20 Jahren informieren wir Eltern, Gro├čeltern und alle, die mit Kindern leben oder arbeiten ├╝ber Neuigkeiten aus der Region, Veranstaltungen, Themen, Tipps und Angebote. Wir entdecken die Stadt und ihre Umgebung auch immer wieder neu ÔÇô das Entdeckte teilen wir gerne mit euch.

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen k├Ânnen.

Speichern Abbrechen Ok, einverstanden Tracking ablehnen