WĂ€hle deine persönlichen Lebensstufen. Wir versuchen dir nur die Inhalte anzuzeigen, die fĂŒr dich gerade zutreffend sind.

Seiteninhalt
Seiteninhalt
Clever verpacken – Lösungen gegen die Verpackungsflut

Wie kann man kunstvoll Geschenke ohne Geschenkpapier einpacken? Welche Restaurants und CafĂ©s bieten Mehrwegverpackungen an? Antworten auf diese Fragen gibt es vom 18. bis 26. November im Rahmen der EuropĂ€ischen Woche der Abfallvermeidung 2023 mit dem Motto „Clever verpacken – Lösungen gegen die Verpackungsflut“. 

eine Hand hĂ€lt ein Geschenk in die Kamera, das in grĂŒnen Samt-Stoff eingewickelt ist. Im Knoten stecken Trockenblumen und GĂ€ser

Aus der Redaktion

15.11.2023

Lesezeit 1 Minute

Die Aktionswoche gilt als grĂ¶ĂŸte Kommunikationskampagne zur Abfallvermeidung in der EU. Einen Überblick ĂŒber das, was in ganz Deutschland stattfindet, erfĂ€hrst du bei der EuropĂ€ischen Woche der Abfallvermeidung. Zu den Angeboten in DĂŒsseldorf zĂ€hlt eine interaktive Ausstellung ĂŒber das Verpackungsthema am Dienstag, 21. November, von 11 Uhr bis 17 Uhr in der Zentralbibliothek im KAP1. Veranstalter der Ausstellung sind die Abfallberatung der AWISTA und die Umweltberatung der Verbraucherzentrale DĂŒsseldorf.

Furoshiki

Von 15 Uhr bis 16 Uhr findet ein Workshop zum Thema nachhaltige Geschenkverpackungen statt. Dort besteht die Möglichkeit „Furoshiki“, die japanische Kunst Geschenke zu verpacken, kennenzulernen. Mit der japanischen Faltkunst lassen sich BĂŒcher und andere GegenstĂ€nde kunstvoll einpacken, und zwar unter Verzicht auf Geschenkpapier und GeschenktĂŒten. Die gesamte Aktion wird ĂŒber die Social-Media-KanĂ€le der jeweiligen Kooperationspartner (Awista, KAP1 und BĂŒndnis fĂŒr Nachhaltigkeit) begleitet. Interessierte Schulklassen wenden sich bitte so schnell wie möglich an mail@awista.de, Betreff „Workshop“.  Weitere Informationenfindest du bei Awista. Mehr zum Thema Furoshiki lĂ€sst sich wĂ€hrend der Aktionswoche auch im Schaufenster der Verbraucherzentrale DĂŒsseldorf, auf der Immermannstraße 51, ansehen.

Schuleigene Recyclinghefte

Eine umfangreiche Schulaktion der Verbraucherzentrale und des DĂŒsseldorfer Netzwerks Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung BNE findet von Dienstag, 21. November, bis Freitag, 24. November, an der Hulda-Pankok-Gesamtschule in Bilk statt. Jeden Tag gibt es fĂŒr fĂŒnfte Klassen einen vierstĂŒndigen Workshop im Zusammenhang mit dem Projekt „Schuleigene Recyclinghefte“. SchĂŒlerinnen und SchĂŒler reflektieren darin ihr alltĂ€gliches Verbrauchsverhalten, stellen ZusammenhĂ€nge zu Rohstoff- und Ressourcenverbrauch her und erarbeiten Lösungen zu den ökologischen und sozialen Problemen.

Neues Internetangebot zu Zero Waste

Das Internetangebot der Stadt zum Thema Abfallvermeidung wurde seit dem letzten Jahr deutlich ausgebaut. Neu im Angebot sind Seiten ĂŒber das in Arbeit befindliche Zero-Waste-Konzept DĂŒsseldorf. „Zero Waste“ wird als „nichts verschwenden“ verstanden.

Im Mittelpunkt der Familie

Seit mehr als 20 Jahren informieren wir Eltern, Großeltern und alle, die mit Kindern leben oder arbeiten ĂŒber Neuigkeiten aus der Region, Veranstaltungen, Themen, Tipps und Angebote. Wir entdecken die Stadt und ihre Umgebung auch immer wieder neu – das Entdeckte teilen wir gerne mit euch.

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Speichern Abbrechen Ok, einverstanden Tracking ablehnen